FAQ

Wir beantworten alle Ihre Fragen zu verschiedenen Aspekten der Welt des Wiegens von unseren Spezialisten.

  • Was meinen wir, wenn wir über die Überprüfung oder Wartung einer Fahrzeugwaage sprechen?

    Durchführung einer Gewichtsprüfung mit bekannten Massen oder Gewichten, und dass für die aktuelle Einstellung keine Aktion ausgeführt wird, ohne dass ein Zertifikat ausgestellt wird.
  • Was meinen wir, wenn wir über Anpassungen bei der Wartung einer Fahrzeugwaage sprechen?

    Maßnahmen zur Durchführung einer Gewichtsanpassung mit Massen oder mit bekanntem Gewicht, bei der die aktuelle Anpassung geändert wird und bei der keine Messwerte zur Durchführung einer Art von Zertifikat vorgenommen werden.
  • Was meinen wir, wenn wir über die Kalibrierung bei der Wartung einer Fahrzeugwaage sprechen?

    Durchführung einer Datenerfassung von Messwerten mit Massen an verschiedenen Stellen innerhalb des Arbeitsbereichs.

    Sie müssen die Werte vor und nach der Anpassung angeben. KEINE EINSTELLUNG ERFORDERLICH.

    Ein ISO-Typenzertifikat oder ein Kalibrierungsschreiben wird von ENAC abgeleitet oder zertifiziert. Dies gilt wie vom Kunden in seinem Qualitätsverfahren festgelegt.

    In diesem Zertifikat gibt es ein Maximum an Fehlerwerten, die in den Vorschriften festgelegt sind. Dies bedeutet nicht, dass sie vom Kunden nicht akzeptiert werden, da dies derjenige ist, der seine Fehler wirklich als akzeptabel angibt. Diese sind in Ihrem Qualitätsverfahren festgelegt.
  • Was ist eine Erst-Zertifizierung oder CE?

    Eine Aktion, die von einer autorisierten Stelle (z. B. Giropes) mit einer Modellgenehmigung (Zellen und Anzeigegerät die ein festgelegtes Modell haben) mit Gewichten durchzuführen ist, eine Datenerfassung von Messwerten an verschiedenen Punkten innerhalb des Arbeitsbereichs. Die Werte werden nach der Anpassung angegeben.

    Es ist notwendig, eine Einstellung vorzunehmen, aus der ein EG-Typenzertifikat abgeleitet wird. Dies gilt für 2 Jahre (viele Unternehmen tun dies jedes Jahr, um Fehler zu vermeiden und sicherzustellen, dass alles korrekt ist. Sie können immer restriktiver als die Norm sein).

    In diesem Zertifikat haben wir einen maximalen Fehlerwert, der die Hälfte der in den Vorschriften festgelegten Werte beträgt. (0-500div bei 0,5e, 500-2000div bei 1e und 2000-3000div bei 1,5e). Diese Werte (Datenerfassung) werden NICHT geliefert. Wenn Sie eine Datenerfassung wünschen, muss diese von einem ISO- oder ENAC-Zertifikat begleitet werden.

    * Die Erst-Zertifizierung ist die erste Überprüfung der Waage oder des Satzes. Wenn sich ein Element des Satzes ändert (wodurch sich die Genehmigung ändert), kann es als Erst-Zertifizierung betrachtet werden. Wenn es nicht mehr das erste ist, wird es periodisch.
  • Was ist eine periodische Überprüfung?

    Die von einer offiziellen Stelle durchzuführende Maßnahme, um Daten aus Messwerten mit Gewichten an verschiedenen Stellen innerhalb des Arbeitsbereichs zu entnehmen. Geben Sie die Werte nach der Anpassung an. Es ist keine Anpassung erforderlich. Von dem ein CE-Typenzertifikat abgeleitet wird.

    Dies gilt für 2 Jahre. (Einige Unternehmen tun dies jedes Jahr, um Fehler zu vermeiden und sicherzustellen, dass alles korrekt ist. Sie können immer restriktiver sein als die Norm).

    Dieses Zertifikat gibt maximale Fehlerwerte, die in den Vorschriften festgelegt sind. (0-500div bis 1e, 500-2000 bis 2e und 2000-3000div bis 3e). Diese Werte (Datenerfassung) werden NICHT geliefert. Wenn Sie die Datenerfassung wünschen, muss ihr ein ISO- oder ENAC-Zertifikat beigefügt sein.
  • Was ist die CE Bezeichnung?

    Durchführung der Erst-Zertifizierung oder CE-Überprüfung durch eine autorisierte Stelle ohne Modellgenehmigung (für zugelassene Geräte, jedoch ohne Gesamtmodell).
  • Was verstehen wir unter max. Kapazität (FS)?

    (FS) steht für die festgelegte Kapazität der Waage.
  • Was verstehen wir unter Verifizierungsschritt?

    Der Verifizierungsschritt (e) ist das Inkrement, auf das die Skala eingestellt ist.
  • Was meinen wir mit Mindestgewicht?

    Das Mindestgewicht bei einer zertifizierten Waage beträgt 20 Schritte (e) in Bezug auf den Nullwert, dh die Brutto-Null.
  • Was ist der Unterschied zwischen Multi-Range und Multi-Intervall?

    Nehmen wir das Beispiel einer Waage mit einer Kapazität von 6/15-kg:

    Beim Beladen verhalten sie sich gleich, 2g Schritte bis 6 kg und 5g Schritte bis 15 kg.

    In der Multi-Intervall Einstellung des Beispiels: 2g Schritte beim Beladen (von 0 auf 6 kg) und wieder 2g Schritte beim Entladen (von 6 kg auf 0 kg), daher ist nur 1 Art von Schritt im Bezug auf den Nullpunkt, 2g. Ein Mindestgewicht von 20 x e = 20 x 2 = 40 g.

    In der Multi-Range Einstellung des Beispiels: 2g Schritte beim Beladen (von 0 bis 6 kg) und 5g Schritte (alle Entladungen bei 5g), so dass 2 Arten von Schritten 2 g und 5 g möglich sind. Und dies führt dazu, dass wenn zwei Schritte im Bezug auf den Nullpunkt möglich sind, auch 2 Mindestgewichte möglich sind, eines bei der Last 20 x 2 = 40 g und eines bei der Entladung 20 x 5 = 100g.

    Das messtechnische Etikett ändert sich von Typ zu Typ.
  • Ich habe gerade mein neues Equipment installiert und es wiegt nicht.

    Überprüfen Sie, ob die Transportstopps entsperrt sind.

    Wenn Sie immer noch nicht wiegen können, stellen Sie sicher, dass die Standfüße richtig positioniert sind und die Plattform nicht berühren.

    Funktioniert immer noch nicht? - Wenden Sie sich an Ihren Händler - Kontaktieren Sie unseren technischen Service - RMA-Service für die Rücksendung von Waren
  • Die Waage oder Anzeige lässt sich nicht einschalten.

    Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel gut an die Waage / das Display angeschlossen ist.

    Überprüfen Sie, ob die Steckdose, an die Sie das Gerät angeschlossen haben, mit Strom versorgt wird.
  • Meine Anzeige / Waage oder der angeschlossene Drucker druckt nicht.

    Überprüfen Sie zunächst, ob genügend Papier vorhanden ist und ob es richtig eingelegt ist. Überprüfen Sie erneut die Schritte, die im Handbuch oder in der Produktverpackung erläutert werden, oder laden Sie das Handbuch aus dem Download-Bereich herunter.

    Kommt leeres Papier heraus? Überprüfen Sie, ob die thermische Seite des Papiers richtig positioniert ist (wenn Sie sich nicht sicher sind, drehen Sie das Papier).

    Druckt immer noch nicht? Stellen Sie sicher, dass das Papier thermisch ist und reiben Sie mit Ihrem Fingernagel. (wenn es thermisches Papier ist dann verfärbt sich die Stelle an der Sie reiben).
  • Das Gewicht schwankt.

    Schritt 1. Überprüfen Sie, ob alle vier Standüße den Boden berühren.

    Schritt 2. Überprüfen Sie, ob der Akku aufgeladen ist.

    Schritt 3. Überprüfen Sie die Zellkabelverbindungen.

    Schritt 4. Überprüfen Sie, ob das Kabel in gutem Zustand ist.
  • Keine Kommunikation über RS232?

    Stellen Sie sicher, dass die Baudrate und der Paritätstyp zwischen den Geräten gleich sind.
  • Ist der GI650i USB-Anschluss für Tastatur und Maus?

    Der USB-Anschluss ist für die Verwendung einer Tastatur sowie für den Export und Import von Daten auf einen USB-Stick.
  • Unterstützt die GI650i-Datenbank die Erstellung vollständig benutzerdefinierter Tabellen?

    Nein, die Tabellen sind in einem CSV-Format angepasst.
  • Bietet der Gi650 eine Option für digitale Zellen, oder nur analoge Zellen?

    Derzeit unterstützt das Gerät nur analoge Zellen.
  • Kann der GI650 an ein ERP angeschlossen werden?

    Das ist momentan nicht möglich, allerdings wird geprüft ob es eine Möglichkeit gibt.
  • Kann ich die Gewichte/Wiegungen herunterladen (GI6xx Anzeigen)?

    Ja, Sie können die Daten über den USB-Anschluss (optional) mit einem USB-Stick herunterladen.
  • Kann ich das Signal direkt von der Plattform empfangen? Kann ich Relais aktivieren lassen? Kann ich das Signal in mA haben?

    Die Plattform muss mit einer sehr gut geregelten Spannung versorgt werden, um eine Differenzspannung in der Größenordnung von mV (in den meisten Fällen von 0 bis 10 mV) zu erhalten. Die gefiltert, verstärkt, in Gewicht umgewandelt usw. müssen. All dies erledigt die Gewichtsanzeige.

    Sobald Sie das Gewicht auf der Gewichtsanzeige haben, können Sie es per RS-232 (Standard) oder über RS-485 oder Ethernet mit den optionalen verfügbaren Platinen senden. Dieses Gewicht wird mit dem an jedem Port ausgewählten Kommunikationsprotokoll gesendet. Bei Bedarf können benutzerdefinierte Protokolle gegen eine geringe Gebühr erstellt und hinzugefügt werden.

    Sie können das Gewichtssignal auch in ein analoges signal umwandeln, jedoch mit viel mehr "Leistung". Dies ist der Fall beim optionalen Analogausgang, mit dem Sie ein dem Gewicht proportionales Signal erhalten können, entweder eine Spannung von 0 bis 10 V oder Strom von 4 bis 20 mA.

    Eine weitere Option ist das Hinzufügen einer Relaisplatine. Dies ermöglicht es, über den "Limits" -Modus jedem Relais einen Gewichtswert zuzuweisen, so dass sie aktiviert werden, wenn sie den festgelegten Wert erreichen. Oder über die Option "Z rel", bei der ein Relais (RL1) nur dann aktiv ist, wenn das Gewicht genau auf dem Sollwert liegt, und ein anderes Relais (RL2), das aktiv ist, solang das programmierte Gewicht nicht erreicht ist.
  • Muss ich neben dem Anzeige stehen, um GIAPP verwenden zu können?

    Nein. Mit dem optionalen Wifi erstellt der Anzeige ein eigenes Netzwerk, über das sich das Android-Gerät mit ihm verbindet. Die durchschnittliche Reichweite beträgt ca. 75 Meter, abhängig von der Struktur der Umgebung, in der der WLAN eingesetzt wird (Wände, Metallstrukturen usw.).
    Sie haben auch die Möglichkeit, den Anzeige mit dem WLAN des Unternehmens zu verbinden. Die Reichweite hängt vom WLAN des Unternehmens ab und kann mehr als 75 Meter zwischen dem Anzeige und dem Android-Gerät betragen.
  • Kann ich das GIAPP ohne das Wifi-Modul auf meinem Anzeige verwenden?

    Ja, wenn dieser das Ethernet-Modul hat. Das Ethernet-Modul kann verwendet werden, um den Indikator mit dem Wifi-Netzwerk des Systems zu verbinden, und der Anzeige kann über das GIAPP angezeigt und gesteuert werden.